Du willst dich ehrenamtlich engagieren?

Wir freuen uns, wenn du eine Patenschaft übernehmen willst und …

  • Freude daran hast, mit einem Kind einmal wöchentlich für zwei Stunden Freizeit zu verbringen und es beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen.
  • ein offenes Ohr für seine persönlichen Probleme hast und zuverlässig bist.
  • Verständnis für die soziale Situation von Kindern- und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und / oder bildungsfernem Hintergrund hast.
  • Interesse an langfristigem und kontinuierlichem Engagement mitbringst.
  • Interesse am interkulturellen Dialog im Sinne eines wechselseitigen Kennenlernens hast.

Nach einem ersten Kennenlernen unter Begleitung einer unserer Mitarbeiterinnen und einer Probephase von mehreren Treffen mit dem Patenkind entscheidest du dich verbindlich für eine Patenschaft. Besonders am Anfang wirst du durch die zuständige Koordinatorin begleitet. Daneben gibt es kontinuierlich Austauschtreffen mit anderen Paten und Workshops zu wichtigen Themen.

Die Kinder stammen überwiegend aus Familien mit Migrationshintergrund und sind zwischen sieben und fünfzehn Jahre alt. Da die Eltern häufig ihren vielen Kindern nicht die erforderliche Unterstützung geben können, wünschen sie sich für ihre Kinder eine verlässliche Vertrauensperson, die ihnen individuelle Aufmerksamkeit schenkt.

 

Unternehmerisches Engagement

Als Unternehmer wollen Sie für Ihre Mitarbeiter einen Ehrenamtstag durchführen? Gerne überlegen wir gemeinsam mit Ihnen, an welcher Aktion Ihre Mitarbeiter Freude haben könnten, was zu Ihrem Unternehmen passt und womit den Menschen, die zu uns kommen, am besten geholfen ist.

Sie wollen uns im Bereich Marketing & Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, um für noch mehr Kinder in Berlin die Bildungschancen zu erhöhen und das soziale Miteinander zu fördern? Wir freuen uns, wenn Sie als GraphikerIn, KünstlerIn, JournalistIn mit uns Kontakt aufnehmen!

Für weitere Ideen und Anregungen zur Bereicherung unseres Angebotes aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Bildung und Kunst, Interkulturalität und Interreligiosität sind wir jederzeit sehr dankbar. Hierfür haben wir immer ein offenes Ohr!